TPL_HOCHSCHULKONTOR_LOGO
+ 371 67286033
hochschulkontor@lu.lv
Kaļķu iela 1-404,Rīga,LV-1658


Klimawandel und Gesundheit: Deutsche Erfahrung für baltische Staaten

Projektlaufzeit 

15.06.2017 – 31.10.2017

Im Projekt einbezogene Länder und Institutionen

Deutschland:

1. Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
2. Deutscher Wetterdienst, Zentrum für Medizin-Meteorologische Forschung Freiburg

Litauen:
1. Universität Vilnius
2. Gesundheitstraining und Krankheitsverhütungszentrum
3. Litauisch Wetterdienst unter dem Ministerium für Umwelt

Lettland:

1. Universität Lettlands

Estland:

1. Universität Tartu

Ziel(e) des Projekts 

Das Seminar war eine großartige Gelegenheit, von deutschen Kollegen über Klimawandel und Gesundheitsprobleme zu lernen; den aktuellen Stand dieses Problems zwischen dem estnischen, lettischen, litauischen Wissenschaftler zu teilen; wissenschaftliche Erkenntnisse zu liefern und Roadmap für Politik, Entscheidungsträger, Umweltmediziner und lokale Stakeholder in Litauen vorzustellen. 
Die Informationen und das gewonnene Wissen wurden in allen baltischen Staaten weiter verbreitet. 
Die Referenten des Seminars waren: Andreas Matzarakis (Freiburg), Mait Sepp, Hans Orru and Ene Indermitte (Tartu), Agrita Briede and Olga Ritenberga (Riga), Justas Kažys and Dovilė Adamonytė (Vilnius).

Zielgruppe des Projektes 

Direkt: Untersuchungen in den Bereichen Klimatologie, Umweltmedizin, Klimawandel durch den Hydrometeorologischen Dienst, Umweltschutzorganisationen, Massenmedien, Ministerium für Umwelt, Gesundheitsministerium, Gemeinde Vilnius, für die Gesundheitsversorgung zuständige Mitarbeiter in den Regionen. (100 Personen)

Indirekt (Gesellschaftsteil, die indirekt in der Projektaktivitäten einbezogen wurden:
Notfallmedizinische Versorgung, Krankenhäuser, Kliniken, Gesundheitszentren, Feuerwehr, Universitäten, Hochschulen, Schulen, Kindergärten, Resorts Gemeinden. Die Indirekte Zielgruppe besteht aus Zehntausenden von Personen. Das Seminar für 30-40 Personen.

Hauptaktivitäten des Projekts und den/die Veranstaltungsort(e) an dem/denen die Aktivitäten im Rahmen des Projekts durchgeführt werden

 

Die Hauptplanung, Vorbereitung, Organisation und Leitung von Aktivitäten wurde im Institut für Geowissenschaften (Vilnius Universität) und Litauisch Wetterdienst durchgeführt.

Die Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und  Deutscher Wetterdienst Zentrum für Medizin-Meteorologische Forschung bereiteten spezifische Materialien und Informationen für das Seminar vor.

Das Institut für Geowissenschaften (Vilnius Universität) und der Litauische Wetterdienst zusammen mit dem Gesundheitstraining und dem Krankheitsverhütungszentrum (Vilnius, Litauen) waren verantwortlich für die Informationsübertragung.

Das Seminar fand im Gebäude des Instituts für Geowissenschaften (Vilnius Universität) statt.

Stattgefundene öffentliche Veranstaltungen

  1. August, 8:45-17:00

Vilnius Universität, Institut für Geowissenschaften, Raum 214a, M.K. Čiurlionio g. 21, Vilnius, Litauen  

Seminar „Klimawandel und Gesundheit: Deutsche Erfahrung für Baltische Staaten”

Englisch