TPL_HOCHSCHULKONTOR_LOGO
+ 371 67286033
hochschulkontor@lu.lv
Kaļķu iela 1-404,Rīga,LV-1658


Baltisch-Deutsches Hochschulkontor

 Das Baltisch-Deutsche Hochschulkontor ist ein "Deutsches Zentrum" in den baltischen Staaten für Einrichtungen und Projekte der wissenschaftlichen Kooperation zwischen Deutschland und den baltischen Staaten.

In mehr als zehn Jahren trug das Hochschulkontor mit Vorträgen und der Förderung wissenschaftlicher Projekte entschieden zum akademischen Austausch zwischen deutschen und baltischen wissenschaftlichen Institutionen bei.

Aktuelle Veranstaltungen

15.April, 10.00 - 17.00 Uhr

Universität Tallinn, Raum M649, Narva rd 25, Tallinn, Estland

 

Seminar “Facetten der Mehrsprachigkeit im 17. Jahrhundert”

Der Vortrag „Mehrsprachigkeit in Europa im 17. Jahrhundert“ von Prof. Dr. Helmut Glück (Universität Bamberg) und der Vortrag “Adel, Kaufmannschaft und Mehrsprachigkeit im Europa des 17. Jahrhunderts” von Prof. Dr. Mark Häberlein (Universität Bamberg).

Prof. Dr. Helmu Glück - Lebenslauf und Abstract

Prof. Dr. Mark Häberlein - Lebenslauf und Abstract

 

Im Seminar nehmen die folgenden Referenten aus Estland teil:

- Kristi Viiding (Universität Tartu);

- Aivar Põldvee (Universität Tallinn);

- Marin Jänes (Universität Tallinn und Under und Tuglas Literaturzentrum der Estnischen Akademie der Wissenschaften);

- Inna Jürjo (Universität Tallinn);

- Kaidi Kriisa (Universität Tartu);

-  Anna Verschik (Universität Tallinn);

- Szilard Tibor Toth (Universität Tartu, Narva College);

- Aigi Heero (Universität Tallinn).

Programm des Seminars

Die Veranstaltung wird in Zusammenarbeit mit der Universität Tallinn und dem Under und Tuglas Literaturzentrum der Estnischen Akademie der Wissenschaften organsiert und  findet im Rahmen des “Deutschen Frühlings 2019” in Estland statt.

Neuigkeiten von Projekten